[Open-E Logo] - please enable images loading for better visual experience
#1 MOST STABLE, ROBUST & AFFORDABLE DATA STORAGE SOFTWARE & OS

Software-defined Storage:

Im Mittelstand auf Open-E setzen

-

Software-defined Storage ist momentan ein großes Thema, das in der Branche stark diskutiert wird. Was sich hinter dem Schlagwort verbirgt und warum besonders Mittelständler aufhorchen sollten, lesen Sie in einem neuen Artikel auf Storage Insider


SDS mit Open-E JovianDSS:

Skalierbar, flexibel, leicht zu verwalten

-

Software-defined Storage - oder kurz: SDS - bezeichnet die Speicherung und Verwaltung von Daten über die beiden Instanzen Hardware und Software. Ziele bei der Umsetzung:

  • Schnelle und einfache Skalierbarkeit des Speicherumfangs
  • Flexibilität bei der Hardware-Auswahl und damit Kosteneffizienz
  • Übersichtliche Verwaltung großer Datenmengen

Und genau das macht SDS zu einer hervorragenden Lösung für Mittelständler. Denn auch sie müssen im Hinblick auf das stetig steigende Datenaufkommen zukunftssicher planen und gegebenenfalls schnell reagieren können. 

-

Hier lesen Sie den kompletten Artikel >>

  Open-E JovianDSS

Sie haben Fragen zu Software-defined Storage?

Kontaktieren Sie unsere Partner

-

Bei weiteren Fragen zu Open-E JovianDSS und entsprechenden Anwendungsmöglichkeiten helfen Ihnen unsere Partner gerne weiter. Partner finden >>


Sie haben sich für diesen Newsletter als EMAIL eingetragen. Wenn Sie keine weiteren Nachrichten von Open-E erhalten möchten, klicken Sie bitte hier: abbestellen. Ihre Anmeldungen können Sie im Open-E User Portal verwalten.