Sie haben sich für diesen Newsletter als [email] eingetragen. Wenn Sie keine weiteren Nachrichten von Open-E erhalten möchten, klicken Sie bitte hier: [unsubscribe]. Ihre Anmeldungen können Sie im Open-E User Portal verwalten.

Lieber Open-E Kunde,

Open-E JovianDSS Fallstudie:
4x bessere Performance mit ZFS

Wir freuen uns, Ihnen heute unsere erste Fallstudie mit Open-E JovianDSS vorstellen zu dürfen! Lesen Sie darin, wie ein Entwickler von Business Automation Software unsere ZFS-basierte Open-E JovianDSS nutzte, um seine Storage-Anforderungen zu erfüllen und gleichzeitig seine Performance enorm verbessern konnte.

Aufgabe: Alte Storage-Infrastruktur auffrischen
Lösung: Software-defined Open-E JovianDSS

Als weltweit tätiger Hersteller von Business Automation Software, betreibt die Firma ReadSoft Storages in Deutschland, Dänemark und Schweden. Mit den wachsenden R&D-Anforderungen wuchsen auch die Ansprüche an die Storage-Umgebung. Die Lösung war Open-E JovianDSS: eine etablierte Anwendung, skalierbar, einfach aufzusetzen und hoch-performant.

Per Eklund, Head of IT bei ReadSoft ist glücklich mit der neuen Storage-Umgebung:

“Wir waren schon mit Open-E DSS V7 für viele Jahre sehr zufrieden, haben aber nach einer Möglichkeit gesucht, unsere Performance mit einer bewährten Software zu steigern. Mit Open-E JovianDSS konnten wir mit Compression 60 - 80% mehr auf jedem SAN speichern - ohne Performance-Verluste. Da auch 90% der Applikationsanfragen aus dem Cache verarbeitet werden, erreichen wir eine vier mal schnellere Performance im Vergleich zu den alten Storage Systemen.”

Hier lesen Sie die ganze Fallstudie>>
ReadSoft

Dieses und viele weitere Anwendungsbeispiele finden Sie auf der Open-E Website zum Download. Wenn Sie weitere Informationen benötigen, steht Ihnen Michael Riepl unter michael.riepl@open-e.com oder +49 (89) 800777 22 gerne zur Verfügung.

Freundliche Grüße,
Vera Neumeyer
Open-E Team
Open-E
DE: +49 (89) 800777 0
 US: +1 (678) 666 2880
info@open-e.com
https://www.open-e.com